Sa

07

Mai

2016

Leberkäsjunkie

Rita Falk

Leberkäsjunkie

Ein Provinzkrimi

München ; dtv ; 2016 ; 316 Seiten ; ISBN 3-423-26085-8

 

Mittlerweile ist er einem ja schon richtig ans Herz gewachsen, der Kommissar Franz Eberhofer der Autorin Rita Falk. In seinem siebten Fall hat er es mit einer Brandleiche zu tun - ausgerechnet im Haus der Mooshammerin. Die Dorfratschn findet Zuflucht bei Eberhofers schwerhöriger Oma, was ihm natürlich gar nicht gefällt. Dieses Mal mag aber die Krimihandlung gar nicht so recht Fahrt aufnehmen.

 

Franz Eberhofer hat nämlich neben seinem Fall eine Menge privater Probleme, die ihn von der eigentlichen Ermittlungsarbeit abhalten.
Das Verhältnis des frischgebackene Papas zu seiner Dauerflamme Susi ist wie gewohnt nicht so ganz einfach. Zu allem Überfluss muss er auf Drängen des Arztes hin auch noch auf seine heißgeliebten Leberkässemmeln und auch sonst auf fettiges Essen verzichten.

 

Doch der Eberhofer wäre nicht der Eberhofer, wenn er nicht Mittel und Wege fände, sich doch noch beim Simmerlmetzger einzudecken.
Außerdem wird in Niederkaltenkirchen heftig über einen geplanten Hotelbau diskutiert. Musste das Opfer vielleicht deshalb sterben, weil es auf der Suche nach einem Standort für das Hotel war? Ein Glück, dass dem Eberhofer auch dieses Mal wieder der Birkenberger Rudi bei den Ermittlungen unter die Arme greift.


Natürlich kommen auch dieses Mal wieder der nervige Bruder Leopold, der Wirt Wolfi, der Gas-Wasser-Heizungspfuscher Flötzinger, der schnupftabaksüchtige Richter Moratschek und Eberhofers kiffender Papa vor.

 

Aber wenn man ehrlich ist, dreht sich in diesen Büchern ohnehin eher alles um die Menschen und weniger um die Kriminalfälle. Dahingehend ist der Roman ganz unterhaltsam, wenn auch in manchen Teilen etwas langatmig.
 
Fazit: Zwar weniger spannend und nicht ganz so lustig wie die bisherigen Fälle, aber der Eberhofer war ja in diesem Fall auch gesundheitlich ziemlich angeschlagen. Es sei also verziehen und es bleibt die Hoffnung, dass es im nächsten Fall wieder besser wird.

 

Sonja Kraus

3/4 Sterne
3/4 von 5

Lerberkäsjunkie bei amazon.de

 

  Rita Falk bei amazon.de

 

 

© 2016 Sonja Kraus, Harald Kloth