30 Sekunden zu spät

Kaja Bergmann

30 Sekunden zu spät

Thriller

Planegg ; Bookspot Verlag; 2016 ; 155 Seiten ; ISBN 978-3-95669-076-1

 

Der Thriller „30 Sekunden zu spät“ von Kaja Bergmann ist eine Art Fortsetzung zu ihrem Buch „Der Mephisto Deal“ und handelt von Nepomuk und seiner Freundin Miranda, die spontan beschließen, einen Campingurlaub zu machen, bei dem einiges schief läuft. Der geplante Urlaub endet in Missverständnissen, Eifersucht und Gewalt.

Das Buch hat 164 Seiten, ist in einem jugendlichen Stil geschrieben und wie eine Art Tagebuch gestaltet, da die Texte aus Nepomuks Notizbuch stammen. Die Geschichte wird zweimal erzählt, einmal aus Nemos und einmal aus Mirandas Sicht, wobei die Handlung am Ende stark variiert, so dass der Leser im Unklaren darüber gelassen wird, wie die Geschichte tatsächlich endet.

Fazit: Der Text lässt sich angenehm lesen und ist sehr fesselnd. Das Buch ist alles in allem wirklich gut gelungen und geeignet für Jugendliche und Erwachsene.

Clara Roßmann

4/5 Sterne
4/5 von 5

  30 Sekunden zu spät bei amazon.de

 

  Kaja Bergmann bei amazon.de

 

 

© 2017 Clara Roßmann, Harald Kloth