Bergretter

Die Bergretter

Unterwegs mit der Air Zermatt

Sommerstaffel

(2007)

"Sie sind die Retter in der Not. Sie fliegen in der Bergwelt rund ums Matterhorn. Reale Geschichten aus der Welt der Rettungsteams. Sommeralltag der Air Zermatt."

 

Mit dieser Einleitung beginnt jede der sieben Folgen der Sommerstaffel Die Bergretter - Unterwegs mit der Air Zermatt. Einen Monat lang haben drei Teams des Schweizer Fernsehens (SF) die spektakulären und spannenden Einsätze der Rettungsflieger der Air Zermatt am Matterhorn begleitet. Die Serie portraitiert die Helikopterpiloten Gerold Biner, Robi Andenmatten und Markus Koch. Und auch Patrick "Patrese" Zurbriggen - Flughelfer und Ambulanzfahrer - darf nicht fehlen.

 

Die DVD gliedert sich in sieben Folgen mit einer Gesamtspieldauer von 200 Minuten:

  1. Familiengeschichten
  2. Gerettet
  3. Leben und Tod
  4. Spurensuche
  5. Schlechtes Wetter
  6. Absturz am Matterhorn
  7. Abschied

In Folge Eins wird die Suche nach einer holländischen Familie gezeigt, außerdem die Rettung erschöpfter Bergsteiger. Folge Zwei zeigt die Rettung von Bergsteigern aus ihrem Biwak. Das Rettungsteam hat Probleme mit osteuropäischen Bergsteigern. Und eine tote Kuh muß mit dem Hubschrauber geborgen werden. Folge Drei portraitiert die Folgen eines tödlichen Spaltensturzes und die Piloten machen sich Gedanken um Leben und Tod. In Folge Vier muß nach einer vermissten Japanerin gesucht werden. Ein Ehepaar versucht den Tod ihres Sohnes zu verarbeiten und es werden Manöver zur Flugschule gezeigt. In Folge Fünf werden Ausrüstungsgegenstände gefunden, die der vermissten Japanerin gehören könnten und ein gefährlicher Flugeinsatz steht an. Folge Sechs beschäftigt sich mit einem schwierigen Einsatz am Matterhorn. Eine tote Polin muß geborgen und die Überlebenden gerettet werden. In der abschließenden siebten Folge wird ein Transport von 100 Meter langen Rohren per Helikopter vorgeführt.

 

Die Einsätze werden nicht plakativ oder effekthaschend dargestellt. Stattdessen steht die sachliche und faktenreiche Beschreibung im Vordergrund. Trotzdem ist diese Doku sehr intensiv in ihrer Darstellung der oftmals schwierigen Arbeit der Retter. Und auch kleine private Einblicke werden gewährt.

 

Deutsche Untertitel für den schweizerdeutsch gesprochenen Dialekt der Angestellten lassen sich optional zuschalten.

 

Mit der Winterstaffel erschien 2008 die erste von zwei Fortsetzungen.

 

Fazit: Diese schweizer Dokumentation ist hochspannend, überaus informativ und zeigt den realen Betrieb der Fluggesellschaft Air Zermatt. Eine der besten Hubschrauber-Dokumentationen überhaupt.

 

Harald Kloth

5 Sterne
5 von 5

Die Bergretter - Unterwegs mit der Air Zermatt: Sommerstaffel bei amazon.de


Die Bergretter - Unterwegs mit der Air Zermatt: Winterstaffel bei amazon.de

  

Die Bergretter im Himalaya bei amazon.de



© 2015 Harald Kloth