Rita Falk: Eberhofer, Zefix!

Geschichten vom Franzl

 

München ; dtv ; 2018 ; 128 Seiten ; ISBN 978-3-423-28991-7

 

Was soll man jetzt – vor allem als Niederbayer und bekennender Eberhofer-Fan – zu dieser Anthologie sagen?

Vielleicht „schade“ dass sich dtv dazu durchringen konnte, vier bereits seit langem bekannte Geschichten vom Eberhofer Franz in ein Buch zu pressen und für den kleinen Preis auf den Markt zu werfen.

Eigentlich sind es ja vier urkomische, schräge Gschichterln, die vom Stunk mit der Susi, einem dämlichen Mordfall im Ruhrpott, einem Wellnes-Wochenende in Österreich mit dem Simmerl, dem Flötzinger und mindestens 17 Stamperln Himbeergeist handeln und wie und warum der Franz sein Herz an den Ludwig verlor.

Vielen Fans der Reihe wird das sauer aufstoßen, denn das geht eindeutig Richtung nepp!
Was ist also das Fazit für den neuesten Eberhofer?

Genau: Frau Falk, zefix!

 

Wolfgang Gonsch

1 Stern
1 von 5

  Eberhofer, Zefix! Geschichten vom Franzl bei amazon.de

 

  Rita Falk bei amazon.de

 

© 2018 Wolfgang Gonsch, Harald Kloth