Simon Beckett: Totenfang

Simon Beckett

Totenfang

David Hunter, Band 5

Reinbeck ; Rowohlt ; 2016 ; 560 Seiten ; ISBN 978-3-644-21831-4

 

Nach längerer Pause erschien endlich im Oktober 2016 der fünfte Band der Reihe um den forensischen Anthropologen Dr. David Hunter.

 

Unverhofft wird Dr. Hunter gebeten eine Wasserleiche in den Backwaters, einem unwirtlichen Mündungsgebiet in Essex, zu untersuchen. Die örtliche Polizei vermutet die Leiche von Leo Villiers, der unter Verdacht steht seine Affäre Emma Darby ermordet und einige Monate später sich selbst getötet zu haben. Als Dr. Hunter jedoch kurze Zeit später noch einen abgetrennten Fuß findet, kommen ihm jedoch Zweifel. Unerwartet wird seine eigentlich für ein paar Stunden geplante Fahrt in die Backwaters zu einem längeren Aufenthalt.

Die ersten Kapitel des Buches sind leider etwas langatmig und handlungsarm, da es sich hier nur um die privaten Probleme von Dr. Hunter dreht. Doch wer durchhält und weiterliest, wird mit einem äußerst spannendem Plot belohnt.

 

Simon Beckett schafft es die unwirtliche Gegend der Backwaters und ihre Bewohner herrlich detailreich zu beschreiben. Das Buch wird wie bei den vorherigen Bänden aus der Ich-Perspektive von Dr. Hunter erzählt und der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Auch die Einblicke in die forensischen Methoden zur Identifizierung von Wasserleichen sind interessant und tragen zum Spannungsaufbau bei. Am Ende freut man sich schon auf eine Fortsetzung. Hoffentlich dauert die Pause diesmal nicht wieder so lange bis der nächste Band erscheint!

 

Fazit: Ein spannungsgeladener Thriller, von dessen zähem Beginn man sich nicht abhalten lassen darf! Sehr empfehlenswert auch für alle, die sich für forensische Methoden interessieren.

 

Katrin Hildenbrand

4 Sterne
4 von 5

Totenfang bei amazon.de

 

  Simon Beckett bei amazon.de

 

© 2017 Katrin Hildenbrand, Harald Kloth